Direkt zum Inhalt springen
Das beigefügte Porträtfoto von Dr. Markus Meis dürfen Sie im Zusammenhang mit unserer Meldung frei verwenden (Foto: privat)
Das beigefügte Porträtfoto von Dr. Markus Meis dürfen Sie im Zusammenhang mit unserer Meldung frei verwenden (Foto: privat)

Pressemitteilung -

Cochlear Deutschland mit personeller Verstärkung in der Forschung: Dr. Markus Meis wird Senior Specialist Health Economics and Research

<Hannover, 20. Oktober 2022> Cochlear Deutschland verstärkt das Engagement im Bereich Versorgungsforschung und Outcome Research sowie in den damit verbundenen gesundheitsökonomischen Fragestellungen durch einen branchenerfahrenen Experten: Seit August gehört Dr. Markus Meis, langjähriger Leiter der Abteilung Markt- und Wirkungsforschung am Oldenburger Hörzentrum, zum deutschen Team des Weltmarktführers für implantierbare Hörlösungen. Der Medizinpsychologe, der sich seit drei Jahrzehnten mit Fragestellungen der Audiologie, der Versorgungsforschung und der gesundheitsbezogenen Lebensqualität beschäftigt, wird fortan als Senior Specialist Health Economics and Research von Cochlear Deutschland fungieren und in dieser Funktion eng mit Dr. Horst Hessel, Research Manager von Cochlear Deutschland, zusammenarbeiten.

Dr. Markus Meis verfügt über langjährige Expertise im Bereich der Hörforschung. Nach einem Studium der Psychologie Anfang der 90er Jahre arbeitete er als wissenschaftlicher Doktorand an LMU München als Medizinpsychologe. Später wechselte er als Postdoktorand in das DFG-Graduiertenkolleg Psychoakustik der Universität Oldenburg, ehe er Anfang 2002 in das neu geschaffene Oldenburger Hörzentrum wechselte. In dem international führenden Unternehmen für audiologische Forschung und Hörsystem-Evaluation leitete Dr. Markus Meis über 20 Jahre den Bereich Markt- und Wirkungsforschung / Outcome Research. Er arbeitete an zahlreichen öffentlich geförderten Forschungsprojekten zu Themen aus Audiologie, Versorgungsforschung und Requirements Analyses sowie zur Entwicklung medizinischer Produkte und Innovationen.

Seine neue Aufgabe bei Cochlear Deutschland sieht Dr. Markus Meis als konsequente Fortführung seines bisherigen Weges: „In meiner früheren wissenschaftlichen Arbeit stieß ich wiederholt auf einen Fakt, der mich immer wieder beschäftigte: Viele Patienten mit an Taubheit grenzendem Hörverlust erleben trotz bester Hörgeräte-Versorgung und sehr guter Betreuung durch den Hörakustiker erhebliche Defizite in Kommunikationsfähigkeit und Lebensqualität“, so der neue Senior Specialist Health Economics and Research der Cochlear Deutschland GmbH & Co. KG. „Das Cochlea-Implantat (CI) kann für viele dieser Menschen eine große Chance sein, doch nach wie vor besteht ein Defizit in der Versorgung, das endlich ausgeräumt werden muss. In meiner neuen Position bei Cochlear kann ich an dieser wichtigen Aufgabe aktiv mitarbeiten. Für mich ist das überaus reizvoll.“

Das beigefügte Porträtfoto von Dr. Markus Meis dürfen Sie im Zusammenhang mit unserer Meldung frei verwenden (Foto: privat). Den Cochlear Newsroom mit weiteren Presseinformationen sowie druckfähigem Bildmaterial finden Sie unter https://presse-de.cochlear.com.

Pressekontakt: Cochlear Deutschland GmbH & Co. KG,
Jenny Adebahr, Tel: (0511) 542 77 0, E-Mail: jadebahr@cochlear.com

Pressekontakt: PR-Büro Martin Schaarschmidt,
Tel: (030) 65 01 77 60, E-Mail:
martin.schaarschmidt@berlin.de

Redaktioneller Hinweis:

Schon immer hat sich Cochlear von Menschen inspirieren lassen, seitdem sich Professor Graeme Clark der Entwicklung des ersten Mehrkanal-Cochlea-Implantats gewidmet hat, weil er sah, wie sehr sein Vater mit dem Hörverlust zu kämpfen hatte. Seit 1981 hat Cochlear mit mehr als 650.000 Lösungen in über 180 Ländern Menschen jeden Alters auf der ganzen Welt zum Hören verholfen. Als weltweit führender Anbieter für implantierbare Hörlösungen verhilft Cochlear Menschen zu einem erfüllten und aktiven Leben und begrüßt sie in der global größten Gemeinschaft von Menschen mit Hörimplantaten.

Cochlear beschäftigt weltweit über 4.000 Mitarbeiter mit einer Leidenschaft für Fortschritt, die daran arbeiten, die Bedürfnisse von Menschen mit Hörverlust zu erfüllen. Das Unternehmen schafft kontinuierlich Innovationen, um zukünftigen Anforderungen gerecht zu werden, und hat bereits mehr als 2 Milliarden AUS$ [in Forschung und Entwicklung] investiert, um die Grenzen der Technologie voll auszuschöpfen und mehr Menschen das Hören zu ermöglichen. www.cochlear.de

Das Cochlea-Implantat (CI) wird unter die Kopfhaut des Patienten eingesetzt und reicht bis in dessen Innenohr. Es wandelt gesprochene Worte und andere akustische Signale in elektrische Impulse um. Durch diese Impulse wird der Hörnerv stimuliert, der sich in der Hörschnecke, der so genannten Cochlea, befindet. Zu jedem CI gehört außerdem ein Soundprozessor mit Sendespule, der entweder wie ein Hörgerät hinter dem Ohr oder alternativ frei vom Ohr getragen wird. Gehörlos geborenen Kindern und hochgradig hörgeschädigten bis völlig ertaubten Kindern sowie hochgradig hörgeschädigten und ertaubten Erwachsenen kann das CI wieder den Zugang zur Welt des Hörens und der gesprochenen Worte eröffnen.

Informieren Sie sich bei Ihrem Arzt über die Möglichkeiten der Behandlung von Hörverlust. Ergebnisse können abweichen; Ihr Arzt berät Sie bezüglich der Faktoren, die Ihr Ergebnis beeinflussen könnten. Lesen Sie stets das Benutzerhandbuch. Nicht alle Produkte sind in allen Ländern erhältlich. Für Produktinformationen wenden Sie sich bitte an Ihren Vertreter von Cochlear vor Ort.

ACE, Advance Off-Stylet, AOS, AutoNRT, Autosensitivity, Beam, Bring Back the Beat, Button, Carina, Cochlear, 科利耳, コクレア, 코클리어, Cochlear SoftWear, Codacs, Contour, Contour Advance, Custom Sound, ESPrit, Freedom, Hear now. And always, Hugfit, Hybrid, Invisible Hearing, Kanso, MET, MicroDrive, MP3000, myCochlear, mySmartSound, NRT, Nucleus, Outcome Focused Fitting, Off-Stylet, Slimline, SmartSound, Softip, SPrint, True Wireless, das elliptische Logo und Whisper sind Marken beziehungsweise eingetragene Marken von Cochlear Limited. Ardium, Baha, Baha SoftWear, BCDrive, DermaLock, EveryWear, SoundArc, Vistafix und WindShield sind Marken beziehungsweise eingetragene Marken von Cochlear Bone Anchored Solutions AB. COSI ist eine Marke von Hearing Australia.

Links

Themen

Kategorien


Cochlear ist der globale Marktführer auf dem Gebiet innovativer implantierbarer Hörlösungen. Das Unternehmen beschäftigt weltweit über 4.000 Mitarbeiter und investiert jährlich über 180 Millionen AUS$ in Forschung und Entwicklung. Die Produkte umfassen Cochlea-Implantate, Knochenleitungsimplantate und akustische Implantate, mit denen HNO-Spezialisten mittelgradigen bis an Taubheit grenzenden Hörverlust behandeln können. Seit 1981 hat Cochlear mit mehr als 600.000 Implantatlösungen Menschen jeden Alters in über 180 Ländern zum Hören verholfen. www.cochlear.de

Pressekontakt

Jenny Adebahr

Jenny Adebahr

Pressekontakt Marketing-Direktorin Cochlear Deutschland GmbH & Co. KG +49 (0) 511 542 77 70
Martin Schaarschmidt

Martin Schaarschmidt

Pressekontakt Ansprechpartner Presse PR-Büro Martin Schaarschmidt +49 (0)30 65 01 77 60

Hear now. And always

Cochlear ist der globale Marktführer auf dem Gebiet innovativer implantierbarer Hörlösungen und bietet Cochlea-Implantate, Knochenleitungsimplantate und akustische Implantate an. 1981 nahm Cochlear als Teil der Nucleus Gruppe den Betrieb auf und ist seit 1995 an der australischen Wertpapierbörse (ASX) notiert. Heute gehört Cochlear mit einem weltweiten Umsatz von über 1 Milliarde AUS$ zu den Top 50 der ASX gelisteten Unternehmen.

Cochlear arbeitet daran, Cochlea-Implantate zum Behandlungsstandard für Menschen mit mittelgradigem bis an Taubheit grenzenden Hörverlust zu machen. Weiterhin bietet Cochlear Knochenleitungsimplantate für Menschen mit Schalleitungshörschwierigkeit, gemischtem Hörverlust und einseitiger Taubheit an. Mit mehr als 600.000 Implantatlösungen hat Cochlear Menschen jeden Alters zum Hören verholfen. Ganz gleich ob diese Hörlösungen heute oder vor vielen Jahren implantiert wurden – Cochlear arbeitet ständig an den modernsten Technologien und Innovationen für alle Träger seiner Produkte. Cochlear investiert jährlich über 180 Millionen AUS$ in Forschung und Entwicklung und nimmt zurzeit an über 100 gemeinschaftlichen Forschungsprojekten auf der ganzen Welt teil.

Der weltweite Hauptsitz von Cochlear befindet sich auf dem Campus der Macquarie University in Sydney, Australien. Die regionalen Hauptsitze befinden sich im Raum Asien-Pazifik, in Europa und in Amerika. Cochlear ist international stark vertreten und verkauft seine Produkte in über 180 Ländern. Weltweit beschäftigt das Unternehmen mehr als 4.000 Mitarbeiter.

Cochlears Versprechen lautet „Hear now. And always“ – wir wollen Versorgten lebenslang das bestmögliche Hören und den besten Service ermöglichen.

www.cochlear.de

Cochlear Deutschland GmbH & Co. KG
Karl-Wiechert-Allee 76 A
D-30625 Hannover
Deutschland