Direkt zum Inhalt springen
Trägerin mit Cochlear™ Osia® System
Trägerin mit Cochlear™ Osia® System

Pressemitteilung -

Cochlear präsentiert neue Produkte und Innovationen auf virtuellem HNO-Kongress

Mit einer ganzen Reihe innovativer Produkte und Lösungen erwartet Cochlear, Weltmarktführer für Hörimplantate, die Besucherinnen und Besucher beim HNO-Online-Kongress 2021 der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e.V. (12. – 16. Mai). Erstmals vorgestellt wird das neue CochlearTM Osia®System, eine wegweisende Lösung für Menschen mit Schallleitungs-Schwerhörigkeit, kombiniertem Hörverlust oder einseitiger sensorineuraler Taubheit (SSD). Weitere Themen sind Cochlear Remote Check, welches Kliniken unterstützt und als neues Tool eine hochwertige Patientenversorgung von überall aus bietet. Darüber hinaus werden die beiden Cochlea-Implantat-Soundprozessoren Cochlear Nucleus® Kanso® 2 und Cochlear Nucleus 7 vorgestellt. Ein weiteres Highlight des Kongressauftritts von Cochlear ist das Symposium am Donnerstag, dem 13. Mai. Hier berichten namhafte Medizinerinnen und Mediziner über ihre Erfahrungen mit den neuesten Innovationen des Herstellers.

„Die wichtigste Neuheit, die wir im Rahmen des Kongresses vorstellen werden, ist das Cochlear™ Osia® System“, so Frank Wagner, Regional Director von Cochlear Deutschland. „Das Cochlear Osia System verfügt über das weltweit erste osseointegrierte Steady-State-Implantat (OSI). Mit Hilfe digitaler piezoelektrischer Stimulation umgeht das System geschädigte Bereiche des natürlichen Gehörs und sendet Schallinformationen direkt an das Innenohr. Äußerer Teil des Systems ist ein schlanker und komfortabler1 Soundprozessor, der frei vom Ohr getragen wird. In einer multizentrischen, klinischen Studie konnte eine deutliche Hörverbesserung in ruhigen und lauten Umgebungen im Vergleich zu einer transkutanen Knochenleitungshörlösung mit äquivalentem Anpassbereich nachgewiesen werden.1 Zudem profitiert man vielfältig von neuesten Möglichkeiten kabelloser Konnektivität.“

Cochlear Osia System – großes Plus an Verstärkung und signifikant mehr Lebensqualität

Weitere Komponenten des wegweisenden Systems sind das leistungsstarke Cochlear Osia OSI200-Implantat, welches einen Anpassbereich von bis zu 55 dB SNHL bietet und einen einfachen2 chirurgischen Eingriff ermöglicht, sowie das Cochlear BI300-Implantat, das dem System ein stabiles osseointegriertes Fundament sowie eine effektive Schallübertragung sichert3. Herzstück des Osia-Implantats ist der Piezo Power™ Wandler; er erzeugt aus Schall Vibrationen, die dann über den Knochen weitergeleitet werden.

Der frei vom Ohr getragene Soundprozessor wiegt nur 9,4 Gramm und sitzt mit lediglich 10,4 Millimetern Höhe sehr diskret am Kopf. Er ist staub- und feuchtigkeitsbeständig nach Schutzart IP57*, und bei Verwendung von Osia 2 Aqua+ bis zu einer Tiefe von drei Metern wasserdicht (gemäß Schutzart IP68)**. Von jedem kompatiblen Apple-Mobilgerät kann der Sound direkt auf den Soundprozessor gestreamt werden; bei Android™ und anderen Smartphones ist das Soundstreaming über den Cochlear Wireless Phone Clip möglich.*** Zudem kann das gesamte Portfolio an Cochlear True Wireless™ Geräten genutzt werden. Die Steuerung des Systems kann einfach und diskret über das Smartphone oder die Apple Watch erfolgen.

„Studien zeigen, dass Menschen mit Schalleitungs-Schwerhörigkeit, kombiniertem Hörverlust oder einseitiger sensorineuraler Taubheit (SSD) mit dem Cochlear Osia System durchschnittlich 12 dB mehr Verstärkung zur Verfügung haben als bei einem perkutanen Knochenleitungs-Implantatsystem mit einem äquivalenten Anpassbereich5“, so Frank Wagner. „Zudem wurde in den Untersuchungen nachgewiesen, dass die Nutzung des Systems mit einer klinisch signifikanten Verbesserung der gesundheitsbezogenen Lebensqualität einhergeht1.“

Cochlear Remote Check – hochwertige und effiziente Nachsorge, verringert unnötige Wege für die Patienten.

Remote Check eröffnet Kliniken die Chance, die hochwertige Versorgung von Cochlea-Implantat-Patienten sicherzustellen, ohne dass diese zwingend zu einem Vor-Ort-Termin erscheinen müssen. Remote Check ist komfortabel und einfach zu verwenden. Über die Nucleus Smart-App kann der Patient zu Hause unter anderem Fragen zum Hörverhalten beantworten und eine Reihe von Hörtests absolvieren. In der Klinik können die Tests zeitlich flexibel ausgewertet werden. Es wird ermittelt, ob der Patient zu einem Nachsorgetermin erscheinen soll oder ob dieser aktuell nicht erforderlich ist.

„Mit Remote Check können Kliniken die CI-Nachsorge noch effizienter sicherstellen“, so Frank Wagner. „Remote Check unterstützt sie dabei, eine steigende Zahl von Patienten zu betreuen, ohne dass es zu Abstrichen in der Qualität kommt.6,7 Andererseits erspart diese telemedizinische Lösung den Patienten unnötige Wege. Gleichzeitig entspricht sie dem aktuellen Wunsch vieler Patienten, einen physischen Besuch in der Klinik zum Schutz vor Covid-19 nach Möglichkeit zu vermeiden.“

Soundprozessoren frei vom Ohr oder hinter dem Ohr zur Auswahl – Cochlear Nucleus Kanso 2 und Cochlear Nucleus 7

Der Kanso® 2 Soundprozessor ist der kleinste und leichteste, wiederaufladbare CI-Soundprozessor, der frei vom Ohr getragen wird.8 Er ist der erste Soundprozessor dieser Bauform, der direktes Streaming von kompatiblen Apple- oder Android-Geräten bietet.**** Für optimale Hör-Erlebnisse in geräuschvoller Umgebung nutzt auch der Kanso 2 Soundprozessor die SmartSound® iQ-Technologie9,10,11. Zusätzlich kann die FowardFocus-Funktion genutzt werden.***** Diese reduziert Geräusche, die sich im Hintergrund der Versorgten befinden, sodass jene auch in anspruchsvollen Hörumgebungen, etwa in einem Café oder Restaurant, leichter direkte Gespräche führen können.12 Der Soundprozessor lässt sich automatisch und ganz ohne Tastendruck einschalten. Ein weiteres Plus ist der leistungsstarke Akku.13 Die praktische Ladestation bietet zugleich die Funktion einer Trockenbox.

„Der Kanso 2 Soundprozessor ist sowohl für Erwachsene als auch für Kinder geeignet“, so Frank Wagner. „Er ermöglicht den Komfort einer kleinen Lösung, die komplett frei vom Ohr getragen wird und einfach zu bedienen ist. Ebenso wie Cochlear Nucleus 7 bietet er fortschrittliche Hörtechnologie sowie neueste Konnektivität.“ 9-13

Cochlear Nucleus 7 ist unser kleinster und leichtester CI-Soundprozessor, der hinter dem Ohr getragen wird.14 Auch er sichert bestmöglichen Hörkomfort durch Zweimikrofon-Technologie, SmartSound iQ mit SCAN sowie die optionale ForwardFocus Funktion.11,15Direkte Audioübertragung ist ebenso möglich wie die Bedienung über kompatible Apple und Android Smartphones.**** Zahlreiche Trageoptionen unterstützen etwa bei vielfältigen sportlichen Aktivitäten. Ein Hybrid-Modus gestattet die Ausnutzung des natürlichen Resthörvermögens in Kombination mit dem CI. Und seit einigen Monaten steht diese Hörlösung mit ausgezeichneter Zuverlässigkeit16,17,18 auch als Upgrade für das Cochlear Nucleus 22 Implantat zur Verfügung. Träger der Cochlear Nucleus 22 Implantate, von denen einige vor über 30 Jahren implantiert wurden, können nun auch die Vorteile des Nucleus 7 Soundprozessors nutzen.

Cochlear Symposium: renommierte Experten berichteten von ihren Erfahrungen mit aktuellen Innovationen

Highlight des virtuellen Kongress-Auftritts von Cochlear ist ein Symposium mit dem Titel „Neue Standards in der Hörversorgung – gerade jetzt!“, das am Donnerstag, dem 13. Mai, in der Zeit von 15:00 bis 16:00 Uhr stattfindet. Frank Wagner, seit Beginn des Jahres Regional Director von Cochlear Deutschland, wird die Gäste der Online-Veranstaltung willkommen heißen und ihnen einen Überblick über die aktuellen Neuheiten von Cochlear geben. Im Anschluss berichten namhafte Expertinnen und Experten aus führenden deutschen Kliniken über ihre Erfahrungen mit jüngsten Innovationen des Herstellers.

Zu den Referenten zählen Professor Dr. med. Susan Arndt (Freiburg), Professor Professor h.c. Dr. med. Thomas Lenarz (Hannover), Professor Dr.-Ing. Dr. rer. med. Ulrich Hoppe (Erlangen) sowie Professor Dr. med. Timo Stöver (Frankfurt), der auch als Moderator der Runde fungiert. Die Teilnahme am Cochlear Symposium ist kostenlos und für alle Messebesucher frei verfügbar.

„Auch in diesem Jahr präsentieren wir beim Kongress der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e.V. ein umfangreiches Portfolio an implantierbaren Hörlösungen, das in vielerlei Hinsicht Maßstäbe setzt“, so Frank Wagner abschließend. „Es ist bedauerlich, dass dieses wichtigste Jahrestreffen der deutschen HNO-Chirurgie aufgrund von Covid erneut ausschließlich als virtuelles Treffen stattfinden kann. Gleichzeitig freuen wir uns natürlich, dass die Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie auch unter den aktuellen Bedingungen einen Austausch für alle Teilnehmer ermöglicht. Und wir sind uns sicher, dass sich der Besuch der Messe, unseres Auftritts sowie die Teilnahme am Symposium auch in diesem Jahr auf jeden Fall lohnen werden. Wir möchten alle Interessenten einladen, sich beim HNO-Online-Kongress über unsere Neuheiten zu informieren, am Symposium teilzunehmen und darüber hinaus die interaktiven Kongressangebote zum gegenseitigen Austausch zu nutzen.“


Themen

Tags


Literaturverweise

  1. Mylanus EAM, Hua H, Wigren S, et al. Multicenter Clinical Investigation of a New Active Osseointegrated Steady-State Implant System. Otol Neurotol. 2020;41(9):1249-1257.  
  2. Lau K, Scotta G, Wright K, et al. First United Kingdom experience of the novel Osia active transcutaneous piezoelectric bone conduction implant. Eur Arch Otorhinolaryngol. 2020;10.
  3. Dotevall M. Osia OSI200 Implant Technical Brief. Cochlear Bone Anchored Solutions AB, Sweden. 2020; D1602089.
  4. Goh J. OSI200 Implant MRI Safety Verification Report. Cochlear Bone Anchored Solutions AB, Sweden. 2019; D1439962.
  5. Dotevall M. Technical Report: Available Gain in Osia vs Baha 5 Power. Cochlear Bone Anchored Solutions AB, Sweden. 2019; D1664198.
  6. Maruthurkkara, S., Allen, A., Cullington, H., Muff, J., Arora, K., & Johnson, S. Remote Check Test Battery for Cochlear Implant Recipients: Proof of Concept Study., submitted 2020.
  7. Cochlear Limited. D1698858. Evaluation of Remote Care App and Nucleus Smart App with CP1000 sound processor. Clinical Investigation Report. 24 Feb, 2020.
  8. Mauger SJ, et al. Clinical outcomes with the Kanso off-the-ear cochlear implant sound processor. Int J Audiol. Published online 09 Jan 2017 (DOI:10.1080/14992027.2016.1265156)
  9. Mauger SJ, et al. Clinical evaluation of the Nucleus 6 cochlear implant system: performance improvements with SmartSound iQ. International Journey of Audiology. 2014, Aug; 53(8): 564-576. [Sponsored by Cochlear].
  10. Wolfe J, et al. Benefits of Adaptive Signal Processing in a Commercially Available Cochlear Implant Sound Processor. Otol Neurotol. 2015 Aug;36(7):1181-90.
  11. Cochlear Limited. D1296247. CLTD 5620 Clinical Evaluation of Nucleus 7 Cochlear Implant System. 2017, Juli.
  12. Cochlear Ltd. D1710313 CP1150 Battery Life Coverage Technical Report. 2020; March.
  13. Cochlear Ltd. D1660797 CP1150 Sound Processor Interim Clinical Investigation Report. 2020; January.
  14. Cochlear Limited. D1376556. CLTD5709 Acceptance and Performance with the Nucleus 7 Cochlear Implant System with Adult Recipients. 2018, Jan.
  15. Cochlear Ltd. D1190805 Sound Processor Size Comparison. 2020; March.
  16. Cochlear Limited. D1712187. Cochlear Nucleus Reliability Report, Volume 18 December 2019. März 2019.
  17. Hearing Implant Reliability Reporting | MED-EL [Internet]. Medel.com. 2020 [abgerufen am 25. Februar 2020]. Abrufbar unter: http://www.medel.com/hearing-solutions/cochlear-implants/reliability
  18. 2019 Global Implant Reliability Report. 027-N025-02 RevC. Advanced Bionics AG and affiliates.; 2019.

Fußnoten:

* Der Cochlear Osia 2 Soundprozessor (ohne Batteriefach) ist staub- und wasserdicht gemäß Schutzklasse IP57 der internationalen Norm IEC 60529. Weitere Informationen hierzu finden Sie im entsprechenden Benutzerhandbuch.

** Der Cochlear Osia 2 Soundprozessor mit Aqua+ ist entsprechend der in der Internationalen Norm IEC 60529 definierten Schutzart IP68 staub- und wasserbeständig. Zur Energieversorgung können dabei LR44-Alkaline- oder Nickel-Metallhydrid-Einwegbatterien verwendet werden.Weitere Informationen finden Sie im jeweiligen Benutzerhandbuch.

*** Der Cochlear Osia 2 Soundprozessor ist mit Apple-Geräten kompatibel. Die Cochlear Osia Smart-App ist im App Store und bei Google Play erhältlich. Informationen zur Kompatibilität finden Sie unter www.cochlear.com/compatibility

**** Eine vollständige Liste der mit Smartphones und Apps kompatiblen Geräte finden Sie unter: www.cochlear.com/compatibility. Die Cochlear Nucleus Smart App ist im App Store und bei Google Play erhältlich. Informationen zur Kompatibilität finden Sie unter www.cochlear.com/compatibility.

**** ForwardFocus ist eine vom Audiologen aktivierte, benutzergesteuerte Funktion in der Custom Sound® Pro Fitting Software.

Apple, das Apple-Logo, FaceTime, Made for iPad-Logo, Made for iPhone-Logo, Made for iPod-Logo, iPhone, iPad Pro, iPad Air, iPad mini, iPad und iPod touch sind Marken von Apple Inc., eingetragen in den USA und anderen Länder. App Store ist eine Dienstleistungsmarke von Apple Inc., die in den USA und anderen Ländern registriert ist.

Android ist eine Marke von Google LLC. Der Android-Roboter wird aus von Google erstellten und freigegebenen Arbeiten reproduziert oder modifiziert und gemäß den in der Creative Commons 3.0 Attribution License beschriebenen Bedingungen verwendet.

Die Bluetooth®-Wortmarke und -Logos sind eingetragene Marken von Bluetooth SIG, Inc., und jede Verwendung dieser Marken durch Cochlear Limited erfolgt unter Lizenz.

Der Markenname für von Cochlear hergestellte Cochlea-Implantate lautet Cochlea-Implantate der Cochlear™ Nucleus®-Serie.

ACE, Advance Off-Stylet, AOS, AutoNRT, Autosensitivity, Beam, Bring Back the Beat, Button, Carina, Cochlear, 科利耳, コクレア, 코클리어, Cochlear SoftWear, Codacs, Contour, コントゥア, Contour Advance, Custom Sound, ESPrit, Freedom, Hear now. And always, Hugfit, Hybrid, Invisible Hearing, Kanso, MET, MicroDrive, MP3000, myCochlear, mySmartSound, NRT, Nucleus, Osia, Outcome Focused Fitting, Off-Stylet, Profile, Slimline, SmartSound, Softip, SPrint, True Wireless, das elliptische Logo und Whisper sind Marken beziehungsweise eingetragene Marken von Cochlear Limited. Ardium, Baha, Baha SoftWear, BCDrive, DermaLock, EveryWear, Human Design, Piezo Power, SoundArc, Vistafix, und WindShield sind Marken beziehungsweise eingetragene Marken von Cochlear Bone Anchored Solutions AB.

Redaktioneller Hinweis:

Cochlear ist der globale Marktführer auf dem Gebiet innovativer implantierbarer Hörlösungen. Das Unternehmen beschäftigt weltweit über 4.000 Mitarbeiter und investiert jährlich über 180 Millionen AUS$ in Forschung und Entwicklung. Die Produkte umfassen Cochlea-Implantate, Knochenleitungsimplantate und akustische Implantate, mit denen HNO-Spezialisten mittelgradigen bis an Taubheit grenzenden Hörverlust behandeln können. Seit 1981 hat Cochlear mit mehr als 600.000 Implantatlösungen Menschen jeden Alters in über 180 Ländern zum Hören verholfen. www.cochlear.de

Pressekontakt

Jenny Adebahr

Jenny Adebahr

Pressekontakt Marketing-Direktorin Cochlear Deutschland GmbH & Co. KG +49 (0) 511 542 77 70
Martin Schaarschmidt

Martin Schaarschmidt

Pressekontakt Ansprechpartner Presse PR-Büro Martin Schaarschmidt +49 (0)30 65 01 77 60

Zugehöriger Content

Hear now. And always

Cochlear ist der globale Marktführer auf dem Gebiet innovativer implantierbarer Hörlösungen und bietet Cochlea-Implantate, Knochenleitungsimplantate und akustische Implantate an. 1981 nahm Cochlear als Teil der Nucleus Gruppe den Betrieb auf und ist seit 1995 an der australischen Wertpapierbörse (ASX) notiert. Heute gehört Cochlear mit einem weltweiten Umsatz von über 1 Milliarde AUS$ zu den Top 50 der ASX gelisteten Unternehmen.

Cochlear arbeitet daran, Cochlea-Implantate zum Behandlungsstandard für Menschen mit mittelgradigem bis an Taubheit grenzenden Hörverlust zu machen. Weiterhin bietet Cochlear Knochenleitungsimplantate für Menschen mit Schalleitungshörschwierigkeit, gemischtem Hörverlust und einseitiger Taubheit an. Mit mehr als 600.000 Implantatlösungen hat Cochlear Menschen jeden Alters zum Hören verholfen. Ganz gleich ob diese Hörlösungen heute oder vor vielen Jahren implantiert wurden – Cochlear arbeitet ständig an den modernsten Technologien und Innovationen für alle Träger seiner Produkte. Cochlear investiert jährlich über 180 Millionen AUS$ in Forschung und Entwicklung und nimmt zurzeit an über 100 gemeinschaftlichen Forschungsprojekten auf der ganzen Welt teil.

Der weltweite Hauptsitz von Cochlear befindet sich auf dem Campus der Macquarie University in Sydney, Australien. Die regionalen Hauptsitze befinden sich im Raum Asien-Pazifik, in Europa und in Amerika. Cochlear ist international stark vertreten und verkauft seine Produkte in über 180 Ländern. Weltweit beschäftigt das Unternehmen mehr als 4.000 Mitarbeiter.

Cochlears Versprechen lautet „Hear now. And always“ – wir wollen Versorgten lebenslang das bestmögliche Hören und den besten Service ermöglichen.

www.cochlear.de

Cochlear Deutschland GmbH & Co. KG
Karl-Wiechert-Allee 76 A
D-30625 Hannover
Deutschland