Direkt zum Inhalt springen

Pressemitteilung -

Mit Truck und Cochlea-Implantat (CI) um die ganze Welt: CI-Träger Joachim Albrecht startet Reise-Abenteuer in Hannover

Einmal um die ganze Welt, fremde Länder und Kulturen erleben, Abenteuer bestehen… Wer träumt nicht davon? Doch Joachim Albrecht aus Bad-Salzuflen wird sich diesen Traum jetzt erfüllen. Und das, obwohl der studierte Betriebswirt und zweifache Familienvater eigentlich nahezu taub ist. Als er Mitte 30 war, wurde bei Albrecht erstmals eine Schwerhörigkeit diagnostiziert. Der fortschreitende Hörverlust beeinträchtigte sein Leben mehr und mehr. Doch dank der Versorgung mit einem Nucleus Cochlea-Implantat (CI) fand der heute Mittfünfziger vor drei Jahren in die Welt des Hörens sowie zu früherer Lebensqualität zurück.

Die will er jetzt auf seiner großen Weltreise im selbst ausgebauten Truck auskosten. Nach dem Start in Hannover und einer Überfahrt ab Hamburg führt die erste Etappe seiner Reise ab Mitte September vom Norden Kanadas bis tief in den Süden Lateinamerikas. Unterstützt wird die Reise, über die der Abenteurer regelmäßig auf www.hoerreise.net berichten wird, von Cochlear Deutschland mit der Cochlear Family. Der Marktführer für Hörimplantate trägt den Großteil der Spritkosten, die bei der Weltumrundung im ausgebauten Zwölftonner anfallen.

Mehr als zweieinhalb Jahre hat sich Joachim Albrecht auf sein großes Reiseabenteuer vorbereitet, einen 17 Jahre alten dänischen Militärtruck vollständig ausgebaut, ihn mit modernster Technik ausgestattet, im Fahrzeuginneren einen komfortablen Wohnbereich mit Küche, Bad und Schlafplatz geschaffen. Die dafür erforderlichen handwerklichen Fertigkeiten hat sich der reiselustige Betriebswirt im Vorruhestand selbst beigebracht.

Joachim Albrecht: „Durch das CI habe ich zu meinem früheren, aktiven Leben zurückgefunden.“

Weite Reisen hat Joachim Albrecht schon immer geliebt. Doch ganz auf sich allein gestellt eine ausgedehnte Weltreise zu unternehmen, das wäre dem hochgradig hörgeschädigten Mann ohne die CI-Versorgung wohl verwehrt geblieben. – „Ob im Beruf oder im Privatleben, ich habe sehr lange Zeit mit extremen Einschränkungen gelebt und leider erst viel zu spät von Cochlea-Implantaten erfahren“, so der Abenteurer und leidenschaftliche Wassersportler, der mit seiner Weltreise auch ein Zeichen setzen will „Ich möchte anderen Menschen, die in einer ähnlichen Situation sind wie ich damals, zeigen, was mit modernen Hörimplantaten wieder möglich wird. Durch die CI-Versorgung habe ich zu meinem früheren, aktiven Leben zurückgefunden. Ich möchte anderen Mut machen und ihnen raten, nicht so viel Zeit und Lebensqualität zu verschenken, wie ich es über Jahre getan habe.“

Unterstützt wird Joachim Albrechts Reise im Truck auch durch Cochlear, Marktführer für Hörimplantate, und insbesondere durch die Cochlear Family, zu deren Mitgliedern Joachim Albrecht seit Jahren gehört. Die Cochlear Family begleitet Menschen, die mit Hörimplantaten von Cochlear versorgt wurden, auf ihrem Weg in die Welt des Hörens. Sie ist für diese Menschen ein Leben lang Ansprechpartner, unterstützt sie mit Informationen und Beratung, mit neuesten Tipps und Tricks für den Hörerfolg und weiteren Vorteilen.

„Das Sponsoring für die große Reise von Herrn Albrecht haben wir gerne übernommen, und wir alle sind schon sehr gespannt, was er unterwegs erleben wird“, so Thomas Topp, Leiter von Cochlear Deutschland. „So wie Herrn Albrecht damals, geht es auch heute noch vielen Menschen in Deutschland. Sie sind so stark schwerhörig, dass leistungsstarke Hörgeräte ihnen keine ausreichende Hilfe mehr bieten können. Geschichten wie die von Herrn Albrecht zeigen, wie es mit dem CI wieder möglich wird, das eigene Leben selbstbestimmt und aktiv zu führen und sich die Welt im wahrsten Sinne des Wortes zu erobern.“

Interessierte können die Reise von Joachim Albrecht online mit verfolgen. Unter www.hoerreise.net wird er regelmäßig über seine Erlebnisse berichten.

Links

Themen

Tags


Die Firma Cochlear ist der weltweite Marktführer für die Entwicklung und Herstellung von Cochlea-Implantaten (CI). Die bahnbrechende Technologie dieser CI-Systeme ermöglicht es Kindern und Erwachsenen mit hochgradigem Hörverlust bis völliger Taubheit wieder zu hören. Darüber hinaus entwickelt und vermarktet das Unternehmen weitere implantierbare Hörlösungen für verschiedene Arten des Hörverlustes. 

Seit über 30 Jahren führt Cochlear die Forschungsarbeit des australischen Medizin-Professors Graeme Clark, dem Erfinder des mehrkanaligen Cochlea-Implantats, fort und vermarktet CI-Systeme in mehr als 100 Ländern. Die Hörlösungen von Cochlear haben bis heute über 400.000 Menschen wieder näher an ihre Familien und Freunde herangeführt. Dabei garantiert Cochlear allen Nutzern seiner Produkte eine lebenslange Partnerschaft mit Aktualisierungen und Weiterentwicklungen der Technologien. 

Die branchenweit größten Investitionen in Forschung und Entwicklung sowie kontinuierliche Zusammenarbeit mit international führenden Forschern und Experten sichern Cochlear seine Spitzenposition in der Wissenschaft des Hörens. Das Unternehmen beschäftigt derzeit weltweit über 2.700 Mitarbeiter. Sitz der deutschen Niederlassung von Cochlear ist Hannover. Weitere Informationen unter www.cochlear.de

Pressekontakt

Martin Schaarschmidt

Martin Schaarschmidt

Pressekontakt Ansprechpartner Presse PR-Büro Martin Schaarschmidt +49 (0)30 65 01 77 60

Zugehöriger Content

Zugehörige Stories

Hear now. And always

Cochlear ist der globale Marktführer auf dem Gebiet innovativer implantierbarer Hörlösungen und bietet Cochlea-Implantate, Knochenleitungsimplantate und akustische Implantate an. 1981 nahm Cochlear als Teil der Nucleus Gruppe den Betrieb auf und ist seit 1995 an der australischen Wertpapierbörse (ASX) notiert. Heute gehört Cochlear mit einem weltweiten Umsatz von über 1 Milliarde AUS$ zu den Top 50 der ASX gelisteten Unternehmen.

Cochlear arbeitet daran, Cochlea-Implantate zum Behandlungsstandard für Menschen mit mittelgradigem bis an Taubheit grenzenden Hörverlust zu machen. Weiterhin bietet Cochlear Knochenleitungsimplantate für Menschen mit Schalleitungshörschwierigkeit, gemischtem Hörverlust und einseitiger Taubheit an. Mit mehr als 600.000 Implantatlösungen hat Cochlear Menschen jeden Alters zum Hören verholfen. Ganz gleich ob diese Hörlösungen heute oder vor vielen Jahren implantiert wurden – Cochlear arbeitet ständig an den modernsten Technologien und Innovationen für alle Träger seiner Produkte. Cochlear investiert jährlich über 180 Millionen AUS$ in Forschung und Entwicklung und nimmt zurzeit an über 100 gemeinschaftlichen Forschungsprojekten auf der ganzen Welt teil.

Der weltweite Hauptsitz von Cochlear befindet sich auf dem Campus der Macquarie University in Sydney, Australien. Die regionalen Hauptsitze befinden sich im Raum Asien-Pazifik, in Europa und in Amerika. Cochlear ist international stark vertreten und verkauft seine Produkte in über 180 Ländern. Weltweit beschäftigt das Unternehmen mehr als 4.000 Mitarbeiter.

Cochlears Versprechen lautet „Hear now. And always“ – wir wollen Versorgten lebenslang das bestmögliche Hören und den besten Service ermöglichen.

www.cochlear.de

Cochlear Deutschland GmbH & Co. KG
Karl-Wiechert-Allee 76 A
D-30625 Hannover
Deutschland