Cochlear Deutschland GmbH & Co. KG folgen

News auf der EUHA: Ab sofort Telefonanrufe und Musik direkt an die neuesten „Made for iPhone“ Soundprozessoren übertragen

Pressemitteilung   •   Okt 16, 2017 17:21 CEST

<Hannover, 16. Oktober 2017> Neueste Entwicklungen für gutes Hören präsentiert Cochlear in den kommenden Tagen auf der Industrieschau zum 62. Kongress der Europäischen Union der Hörakustiker (EUHA) in Nürnberg (18. bis 20. Oktober). Auf der größten globalen Messe für audiologische Technik stellt der Weltmarktführer für Hörimplantate gleich eine ganze Reihe wegweisender Lösungen vor. Gezeigt werden neben dem Cochlear Baha® 5 Portfolio für Menschen mit Schallleitungsschwerhörigkeit auch neueste Ansätze für smarte bimodale Versorgungen mit Hörgerät und Hörimplantat, die Cochlear im Rahmen der Smart Hearing Alliance gemeinsam mit Hörgeräte-Hersteller ReSound entwickelt. Noch ein Highlight am Stand von Cochlear in Halle 3a der Messe Nürnberg ist Cochlear Nucleus® 7, der weltweit erste Soundprozessor für Cochlea-Implantate (CI) „Made for iPhone“.

„Schwerpunkt unseres Auftritts beim 62. EUHA-Kongress sind insbesondere die Soundprozessoren Baha 5, Baha 5 Power und Baha 5 SuperPower“, so Thomas Topp, Regional Director, Germany & Acoustic Implants EMEA. „Pünktlich zum 40. Geburtstag des weltweit ersten Knochenleitungsimplantats präsentieren wir mit unserer neuesten Baha Generation einmal mehr wegweisende Lösungen für Menschen mit Schallleitungsschwerhörigkeit sowie mit sensorineuraler und kombinierter Schwerhörigkeit.“

Die jüngste Generation des Knochenleitungshörsystems Baha bietet ein breites Spektrum an Möglichkeiten für unterschiedlichste Anforderungen und individuelle Hörwünsche. So verfügt der intelligente und leistungsstarke Baha 5 Power über die fortschrittlichste automatische Situationserkennung. Der Cochlear Baha 5 SuperPower ist mit einem Anpassbereich von bis zu 65 dB SNHL (gemessen mit Schädel-Simulator TU1000) der leistungsstärkste am Kopf zu tragende Soundprozessor mit Knochenleitung; er kann mit drei verschiedenen Trageoptionen genutzt werden. Sämtliche Baha 5 Soundprozessoren bieten ihren Trägern die Funktionalität „Made for iPhone“. Sprache, Musik und andere Klänge können aus iPhone®, iPad® oder iPod touch® direkt im Soundprozessor empfangen werden. Das Hörerleben lässt sich komfortabel über die Cochlear Baha 5 Smart App regeln. Nicht zuletzt kann Baha 5 mit sämtlichen Cochlear True Wireless Geräten gekoppelt werden.

Komplettiert wird das Baha Portfolio durch den neuen Cochlear Baha® SoundArc, für dessen Nutzung kein operativer Eingriff erforderlich ist. Beim SoundArc – einem Bügel, der am Hinterkopf getragen und oberhalb der Ohren gehalten wird, sitzt der Baha Soundprozessor auf einer Connector Disc. Der SoundArc ist für die Versorgung einer kombinierten Schallleitungsschwerhörigkeit geeignet, ebenso bei einseitiger sensorineuraler Taubheit. Er kann auch für bilaterale Versorgungen genutzt werden.

Smart Hearing Alliance: Wegweisende bimodale Verbindungen aus Hörimplantat und Hörgerät

Ebenfalls in Nürnberg zu erleben sind neueste Maßstäbe für bimodale Versorgungen aus Hörimplantat und Hörgerät, die Cochlear gemeinsam mit dem führenden Hörgeräte-Hersteller ReSound im Rahmen der Smart Hearing Alliance verwirklicht. Ziel der strategischen Partnerschaft, in der beide Unternehmen seit mittlerweile zwei Jahren ihre langjährige Zusammenarbeit erfolgreich fortführen, sind die Entwicklung und die Vermarktung ganzheitlicher Lösungen für mittel- bis hochgradig hörgeschädigte Menschen – für jedes Alter sowie für vielfältigste Hörwünsche und Bedürfnisse.

„Mehr als die Hälfte derjenigen, die heute mit einem Hörimplantat versorgt sind, tragen auf dem anderen Ohr ein Hörgerät“, erläutert Thomas Topp. „Mit ReSound haben wir den Partner, der die technologische Entwicklung bei vernetzten Hörgeräten und Funklösungen seit langem dominiert. In Nürnberg werden wir die weltweit smartesten bimodalen Lösungen vorstellen.“

Cochlear Nucleus 7: Weltweit erster CI-Soundprozessor „Made for iPhone“

Nicht zuletzt wird beim diesjährigen EUHA-Kongress auch der Cochlear™ Nucleus® 7 Soundprozessor (CP1000) vorgestellt, der aktuell in den deutschen Markt eingeführt wird. Er ist der erste Soundprozessor für Cochlea-Implantate (CI) mit der Funktionalität „Made for iPhone“1-2 und zugleich der kleinste und leichteste Hinter-dem-Ohr-Soundprozessor für Cochlea-Implantate, der auf dem Markt verfügbar ist3. Menschen, die mit einem hochgradigen bis an Taubheit grenzenden Hörverlust leben, können mit dem neuen Soundprozessor ein Hörerlebnis auf höchstem Niveau erreichen4.

Auch bei Cochlear Nucleus 7 kann sämtlicher Sound von einem kompatiblen iPhone®, iPad® oder iPod touch® direkt im Soundprozessor empfangen werden. Ob beim Telefonieren, beim Hören von Musik, beim Ansehen von Videos oder bei Anrufen mit FaceTime® - für den Träger ergeben sich eine Vielzahl neuer Möglichkeiten und Vorteile, wie auch durch aktuelle Studien belegt wird. Zudem kann er sein Hörerleben über die Nucleus Smart App an iPhone® oder iPod touch® steuern. In Verbindung mit den smarten ReSound Hörgeräten wird erstmals „Made for iPhone“ für bimodale Lösungen aus einem Hörgerät auf dem einen und einem Cochlea-Implantat auf dem anderen Ohr ermöglicht. Auch mit einem Android Smartphone oder Tablet können Telefonanrufe und Musik mit dem Cochlear™ Wireless Telefonclip auf den Nucleus 7 Soundprozessor übertragen werden.

„Ob Cochlear Baha 5 Portfolio, smarte bimodale Versorgungen mit Hörgerät und Hörimplantat oder unser brandneuer Soundprozessor Nucleus 7 – beim diesjährigen EUHA-Kongresses präsentieren wir erneut ein breites Portfolio an wegweisenden Lösungen, das vielen hörgeschädigten Menschen zu einem Optimum an Hörerleben sowie zu einem deutlichen Plus an Lebensqualität und Teilhabe verhelfen kann“, so Thomas Topp abschließend. „Einmal mehr unterstreichen wir unsere Position als technologischer Vorreiter im Bereich der Hörimplantate sowie bei bimodalen Versorgungen und im Bereich smarter Vernetzung. Wir freuen uns auf drei erlebnisreiche Kongresstage voller interessanter Gespräche, auf anregende Begegnungen und den lebendigen Erfahrungsaustausch mit den Besucherinnen und Besuchern.“

Literaturhinweise

1. Apple Inc. 'Compatible hearing devices' [Internet]. Apple support. 2017 [cited April 2017]. Available from: https://support.apple.com/en-au/HT201466#compatible

2. Local regulatory approval letter.

3. Cochlear Limited. D1190805. CP1000 Processor Size Comparison. 2017, Mar; Data on file.

4. Mauger SJ, Warren C, Knight M, Goorevich M, Nel E. Clinical evaluation of the Nucleus 6 cochlear implant system: performance improvements with SmartSound iQ. International Journal of Audiology. 2014, Aug; 53(8): 564-576. [Sponsored by Cochlear].

Die Firma Cochlear ist der weltweite Marktführer für die Entwicklung und Herstellung von Cochlea-Implantaten (CI). Die bahnbrechende Technologie dieser CI-Systeme ermöglicht es Kindern und Erwachsenen mit hochgradigem Hörverlust bis völliger Taubheit wieder zu hören. Darüber hinaus entwickelt und vermarktet das Unternehmen weitere implantierbare Hörlösungen für verschiedene Arten des Hörverlustes. 

Seit über 30 Jahren führt Cochlear die Forschungsarbeit des australischen Medizin-Professors Graeme Clark, dem Erfinder des mehrkanaligen Cochlea-Implantats, fort und vermarktet CI-Systeme in mehr als 100 Ländern. Die Hörlösungen von Cochlear haben bis heute über 450.000 Menschen wieder näher an ihre Familien und Freunde herangeführt. Dabei garantiert Cochlear allen Nutzern seiner Produkte eine lebenslange Partnerschaft mit Aktualisierungen und Weiterentwicklungen der Technologien. 

Die branchenweit größten Investitionen in Forschung und Entwicklung sowie kontinuierliche Zusammenarbeit mit international führenden Forschern und Experten sichern Cochlear seine Spitzenposition in der Wissenschaft des Hörens. Das Unternehmen beschäftigt derzeit weltweit über 2.700 Mitarbeiter. Sitz der deutschen Niederlassung von Cochlear ist Hannover. Weitere Informationen unter www.cochlear.de

Angehängte Dateien

PDF-Dokument Word-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Agree With Privacy Policy